irgendwie und damals

irgendwie war ich heut nicht da..aber nur irgendwie..irgendwie
manchmal bin ich da..manchmal nicht..irgendiwe
und irgendwie und eigentlich..sind erdbeeraffen rot..
komisch was man sich so für gedanken macht wenn man sich kein macht..
ich war heute spazieren..nichts besonderes..nur ein bsichen raus aus der welt mit meinem hund..in die andere welt
seltsam perfekt sah ja alles aus in unserem dorf..die geschmückten fenster und dächer..niemand war mehr auf der starße..dabei ist es doch erst 17 uhr?
kich schlenderte über den acker,durch die straßen und einw enig durch das neubaugebiet.s.eltsam ist es dort..komisch aber kam mir mehr vor das ich ständig das träuzme was ich gerade tat..ich ging spazieren..es war alles so wie es sein sollte..die starßen waren lang wie immer alles war wie sonst immer..aber ich hab doch alles aus einem völlig anderen winkel gesehen..alles kommt mir immer so fremd vor..nungut..eigentlich komm ich auch nich ursprünglich von da..eigentlich bin ich ein stdtkind und ich lüge nicht wenn ich sage,dass ich ich an fast jedes detail genau erinnere..
etwas an den baum ein paar blocks weiter hinter dem alte spielplatz..betrachtete man ihn von der straße sah er unscheinvbar aus..abner als man ihn vond er anderen seite sah..scheinten die umrisse wie die eines sitzenden menschen..ich mochte die gegend dort..es waren ungefähr 100 oder 50 meter von unserer wohnung bis dort...eigentlich erschien mir das dort immer unerreichbar..7 jahtre alt war ich damals...
ich fand die zeit sehr schöna ls man raus ging nur um siuch einen kuchen aus dem dreckigen sand zu backen der auf deisem umzäunten spielplatz lag..und wir haben hummeln gafangen..manchmal wurden wie gbissen..wir waren noch neu dort..
wir sind damals oft umgezogen..und hinter jedem noch unerreichten stück straße...hätte ja ein neuer kindertraum sien können..etwas unerforschtes..geheimnisvolles...saber eigntlich standen überall nur mülltonnen und ein paar knallerbsensträucher wo keine häuserw aren..
nur der zoopark
nebenan gab es eine anlage für sapziergänger..von dort aus konnte man oft die löwen und tieger beobachten...wir standen da oft sehr lange..manchmal waren wir näher an ihnen dran als irgendein besucher es je sein würde..irgendwann nur schlossen die zoowärter die aussicht..abetrw ir waren kidner ..kinder finden immer etwas womit sie sich beschäftigen konnten..manchmal rannten wir durch die rosengärten oder beobachteten igel
manchmal bauten wir uns butzen und stellten uns vor dies wäre unser zuhause..als wären wir dort schon immer gewesen...
wohl waren die zeiten sie abenteuerlichsten..aber die schönen sollten auch noch kommen...
mancheiner bekommt da snicht mit..
manche nichtw enn sie endet..aber das ist ja eher schön
nunja..ich hätte auch eine dieser personen sein können aber ich dachte lieber stundenlang nach als ich während der schulzeit aus dem fenster starrte..
ich träumte von dem holzspielpaltz der da unten stand..
es war die erste klasse damals denn ich konnte noch nicht lesen..das gesaamte holz da wwar vollgeschmiert mikt sprüchen die die höheren klassen nebenan da drauf geschmiert hatten..aber..nein..das waren nicht nur beleidigungen konkurierender teenies...
das wra etwsa ganz geheimes und nur wir konnten das lesen..nur meine freudnin und ich..
an ihgren namen kann ich mich nicht mehr erinnern..sie verlies das2. halbjahr der ersten klasse so wie ich..
ich sollte auf eine schule für lerngeschwächte kinder.
dort haben wr die fraben der ampel kennengelernt..und wir saßen immer an großen runden tischen..manchmal hatten sie mich in einen raum geholt und wollten mit mir reden..über etwas..ich sollte aus manchen dingen logische schlussfolgerungen ziehen..
ja..ich kam also dohc aus dieser schule wiedre raus und wiederholte die erste klasse
wieder viele neue kinder die ich alle noch nicht kannte..schlimmer war aber dass ich ein jahr älter war als sie..das störte mich damals schon und das tut es jetzt auch noch..und das wohl so ziemlich umsonst..ich besuche jetzt die 10. klasse eines gymnasiums..ich komme sehr gut zurecht,habe gute noten und alles läuft sowei sehr gut
ich habe eine tolle familie..also 2 schwestern,meine mama einen stiefvater und einen hund
wir wohnen in einem großen orangen haus am dorfrand..es hat einen schönen garten mit einer kleinen laube und einem koiteich
ich sehe also keinen grund mich iregdnwie auf dieser ebene zu bescwherene
nunja..stress mit den eltern wer kennt das nicht..den hab ich auch..aber es wird weniger
sie sind in letzter zeit wohl oft besorgt ummich..ich bin ruhiger gewurden und sehe oft betrübt aus..
das hat schon seine gründe
vielleicht bin ich deswegen erst so nachdenklich gewurden..ich wäre niemal dazu gekommen so eine menge nachzudenken un dgeichte zu schreiben
gemalt..naja gemalt hab ich schon immer..jetzt verstecke ich gerne diese für andere wohl unkennbaren bedeutungen dahinter und es gefällt mir..
vielleicht hätte es auch meinem vater gefallen,vielleicht..irgendwie
er dürfte jetzt 43 jahre alt sein..ich hab eihn mit 9 das letzte mal gesehen,das ist jetzt also 8 jahre her..ich habe neimehr etwsa von ihm gehört..aber es ist nichts besonderes..so einer ist er der kein kindergeld zahlt und sich aus dem staub macht
wie kann ich einem menschen den ich nihct eknne etrwsa nicht verzeihen
vielleicht ist es mir egal weil ich das gefühl von vater nicht kenne
manchmal hab ich es vermisst..nur jetzt hab ich das verlernt
für ewig und immer
irgendnwie

 

26.2.07 19:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung